Neben den heißen Diskussionen rund um das Thema Stromtrasse quer durch Deutschland, ist und bleibt der Vergütungssatz für Photovoltaikanlagen für jeden einzelnen interessant. Deshalb gab die Bundesnetzagentur auch zum 1. Juni wieder die neuen Vergütungssätze bekannt: Für Kleinanlagen bis einschließlich 500 kWp gelten feste Einspeisevergütungssätze.

Inbetriebnahme
ab 01.06.2015 ab 01.07.2015 ab 01.08.2015 ab 01.09.2015
Degression *** 0,25% 0,25% 0,25% 0,25%
Dachanlagen
bis 10 kWp 12,403647 12,372638 12,341706 12,310852
12,40 12,37 12,34 12,31
bis 40 kWp 12,063155 12,032997 12,002915 11,972907
12,06 12,03 12 11,97
bis 500 kWp 10,788741 10,761769 10,734865 10,708028
10,79 10,76 10,73 10,71
Anlagen auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich und Anlagen auf Freiflächen bis 500 kWp
bis 500 kWp 8,590134 8,568658 8,547237 8,525869
8,59 8,57 8,55 8,53

***) Degressionsberechnung nach § 31 EEG 2014   [wpdm_package id=’1252′] [wpdm_package id=’1254′]