Die Sonne arbeitet und das Wohnhaus versorgt sich von selbst

Schon als er 2015 sein neues Wohnhaus mit der Firma Natur-Pur gebaut hatte, legte er den Grundstein für den Energieversorgungsbereich des gesamten Hauses. Auf dem Dach des Wohnhauses produziert eine Galaxy Energy BIPV-Anlage mit 22,715 kWp die benötigte Energie um das Gebäude mit seinen Nutzlasten zu versorgen. So wird neben dem herkömmlichen Strombedarf auch die Heizung mit Sonnenstrom betrieben, denn das gesamte Wohnhaus wird das ganze Jahr über mit Infrarotheizungen auf angenehmer Wohntemperatur gehalten.

Anfang 2017 beschloss Andreas dann mittels KFW-Förderantrag noch mehr aus seiner Energiebilanz herauszuholen und rüstete ein Speichersystem in seinem Wohnhaus nach.

Die 4-köpfige Familie lässt jetzt entspannt tagsüber die Sonne arbeiten und Strom welcher nicht direkt verbraucht wird, speichern sie in der 13,5kWh großen TESLA Powerwall 2.0. So können auch abends die Lichter, Heizungen und andere Stromverbraucher vom selbst produzierten Sonnenstrom betrieben werden und wenn seine Frau dann abends kocht, schmeckt das Essen gleich doppelt so lecker.

Leave a Reply